Anne Frank

Aktuelle Information: Sehr geehrte Eltern und Personensorgeberechtigte,

Hortkinder mit einer Regelbetreuungszeit von 20 Stunden wöchentlich haben bei Bedarf in den Ferienzeiten einen Anspruch auf eine verlängerte Betreuungszeit. Dazu ist kein Feststellungsbescheid vom örtlichen Träger der öffentlichen Jugendhilfe notwendig. Bitte zeigen Sie bei der Einrichtungsleitung die Notwendigkeit einer längeren Betreuungszeit an. Die Einrichtungsleitung schließt eine Zusatzvereinbarung zum Betreuungsvertag über die verlängerte wöchentliche Betreuungszeit mit Ihnen ab.

Als Kostenbeitragspflichtige haben Sie bezüglich des Mehrbedarfs den Elternbeitrag für fünf Stunden Betreuungszeit im betreffenden Monat zu leisten. Sollten sich die Ferien monatsübergreifend gestalten, erfolgt eine höhere Beitragsberechnung für nur einen Kalendermonat. Der Elternbeitrag wird im Folgemonat rückwirkend korrigiert. Sie erhalten darüber eine schriftliche Mitteilung vom Träger.

Das benötigte Formular der Zusatzvereinbarung steht Ihnen auf dieser Website unter "Dokumente" zum Download zur Verfügung.

Willkommen in der AWO-Kita „Anne Frank“!

Unsere Einrichtung befindet sich in einer ruhigen, natürlichen Umgebung (Reifenwerksiedlung), in der Nähe der Gerhard-Gossmann-Grundschule in Fürstenwalde Süd.

Große, helle, anregende Räume laden die Kinder zum Spielen, Toben, Basteln, Experimentieren und Selbermachen ein. Dabei stehen ihnen verschiedene Lerninseln und Rückzugsmöglichkeiten zur Verfügung. Viele Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten bietet auch unsere 2.400 m² große Außenspielfläche mit Modderstrecke, Sandkästen, Schaukeln, Klettergeräten, Fußballfeld, Basketballanlage und einem großen Badebecken. Ein separater Gartenbereich steht den Jüngsten zur Verfügung. Im grünen Innenhof findet man seit neustem einen Gemüseacker (Projekt “Gemüseackerdemie”). Des Weiteren bieten wir eine Eltern-Kind-Gruppe, Schwimm- und Turnhallenbesuche und die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen an. Wir kooperieren mit der benachbarten Gerhard-Gossmann-Grundschule sowie der Stadtbibliothek. Seit 2018 nimmt unsere Kita an dem Landesprogramm “KIEZ-KITA - Bildungschancen eröffnen" teil. Ziel des Projektes ist es, Familien und deren Kinder zu stärken, Elternbeteiligung in der Kita zu fördern und die Kita im Sozialraum zu vernetzen.

Unsere Kita untergliedert sich in 3 Bereiche:

  • Krippe: Kinder im Alter von 1- 3 Jahren werden in zwei altershomogenen Gruppen betreut.
  • Kindergarten: Kinder im Alter von 3- 6 Jahren werden in vier altersgemischten Gruppen betreut.
  • Hort: Kinder im Alter von 6 -12 Jahren werden in gruppenoffenen Bereichen betreut.

Die Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist das Infans- Handlungskonzept. Beobachtungen der Kinder durch die pädagogischen Fachkräfte, dienen dazu, die individuellen Bildungsprozesse der Jungen und Mädchen zu begleiten, zu unterstützen und herauszufordern. Den Rahmen bilden die Grundsätze elementarer Bildung des Landes Brandenburg. Unsere pädagogische Praxis ist lebensweltorientiert und gestaltet entwicklungsfördernde Beziehungen zwischen Erzieherinnen und Kindern.

Die Vorbereitung auf die Schule beginnt bei uns mit der Aufnahme in die Kita. Ein Jahr vor Schulbeginn erhalten die Kinder besondere Aufgaben und lernen verstärkt in Projekten, wie z.B. im Zahlenland und Lauschprogramm. Zusätzlich besuchen die Kinder alle zwei Wochen die Grundschule um spielerisch Formen des Unterrichts und den Schulweg kennenzulernen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Die von uns verwendeten Cookies sind so genannte "Essenzielle Cookies". Der Einsatz dieser Cookies dient dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.